Information zu Massivholzmöbel

Eine wichtige Information zu Massivholzmöbel

Ein Möbel darf sich "massiv" nennen, auch wenn Rückwände und Schubkastenböden aus sogenannten "Holzwerkstoffen" sind. Allerdings müssen alle anderen Teile aus massivem Holz der gleichen Holzart sein, und nicht etwa nur furniert.

Dieses massive Holz ist ein Naturprodukt - und damit "lebt" es auch. Das bedeutet: Im Lauf der Zeit kann sich die Farbe verändern (das wird durch Sonneneinstrahlung noch verstärkt) oder es entstehen feine Haarrisse. Das ist tatsächlich völlig normal und beeinträchtigt die Haltbarkeit und den Wert des Möbelstücks in keiner Weise. Auch auf schwankende Raumtemperaturen und Luftfeuchtigkeit reagiert das Holz, es ''arbeitet". Spannungen im Holz sowie ein Verziehen sind deshalb nicht immer auszuschließen.

Charakteristisch für den natürlich gewachsenen Werkstoff sind außerdem Farb-und Strukturunterschiede, Verwachsungen, Unregelmäßigkeiten, Druckstellen, Äste, Harzgallen, Haar-und Kreuzrisse und Spannungen, die je nach Holzart und Wuchsgebiet unterschiedlich sind. Es sind Echtheitsmerkmale, die dem Holz erst natürliche Schönheit verleihen und jedes Möbel zu einem Unikat werden.

Ein Tipp: Das optimale Raumklima für Möbel aus Massivholz liegt bei 19° bis 23°C Raumtemperatur und bei einer Luftfeuchtigkeit von 50 bis 65 Prozent. Das tut nicht nur ihren Möbeln, sondern auch ihrer eigenen Gesundheit gut.

Zuletzt angesehen